Lobautunnel: Grüne wollen “zurück zum Start”

Die grüne Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.
Die grüne Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. - © APA/Hans Punz
Laut Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou seien in Bezug auf den Lobautunnel nun die Gerichte am Zug.

Der geplante, aber auch zwischen SPÖ und Grünen umstrittene Lobautunnel ist am Dienstag Thema in der Fragestunde des Wiener Gemeinderats gewesen. Dort wollte die FPÖ wissen, ob denn die Stadtregierung über den Bau nun einig sei. Die Antwort von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) dazu: Inwieweit der Tunnel entstehen könne, hätten “aktuell einzig und allein die Gerichte” zu entscheiden.

Derzeit prüft das Bundesverwaltungsgericht in zweiter Instanz den positiven Umweltverträglichkeitsbescheid für den geplanten S1-Abschnitt Schwechat bis Süßenbrunn. In diesem Bereich befindet sich der Lobautunnel. Die Autobahngesellschaft Asfinag, die für den Bau zuständig ist, muss dazu bis 16. September Unterlagen nachreichen.

Lobautunnel: Grüne wollen “zurück zum Start”

Wobei das Projekt auch abgesehen von der ausständigen Entscheidung nicht in Stein gemeißelt schien. Denn im rot-grünen Regierungsübereinkommen wurde festgehalten, Alternativmöglichkeiten zu prüfen. Die Positionen der Koalitionspartner waren dabei durchaus konträr: Die SPÖ hält den Bau für “alternativlos”, die Grünen wollen hingegen “zurück zum Start”.

Vassilakou betonte heute im Gemeinderat, dass inwieweit der Lobautunnel entstehen oder nicht entstehen könne, schlussendlich nicht etwas sei, “dass ich zu entscheiden habe, ist nicht etwas, dass die Wiener Stadtregierung zu entscheiden hat, sondern es ist etwas, dass aktuell einzig und allein die Gerichte zu entscheiden haben”. Von dem Ergebnis hänge ab, “ob der Tunnel verwirklich werden kann oder nicht”.

(APA, Red.)

>> Mehr News aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen