Liechtenstein: Hilti steigert Umsatz und Gewinn

Akt.:
Auch die Umsätze konnten gesteigert werden.
Auch die Umsätze konnten gesteigert werden. - © VN
Eine positive Zwischenbilanz des heurigen Geschäftsjahres zieht die Hilti-Gruppe mit Hauptsitz in Schaan in Liechtenstein. Sowohl beim Umsatz als auch beim Betriebsergebnis konnte Hilti in den ersten acht Monaten des Jahres 2017 einen Anstieg verzeichnen.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 7,5 Prozent auf 3,38 Milliarden Schweizer Franken gesteigert werden. Wie ORF Vorarlberg berichtet, konnte das Betriebsergebnis um 16,2 Prozent auf 428 Millionen Schweizer Franken und der Reingewinn um 10,4 Prozent auf 319 Millionen Schweizer Franken erhöht werden.

26.000 Mitarbeiter

“Ausschlaggebend für die Zuwächse sind strategische Investitionen sowie ein überwiegend solider Baumarkt gewesen”, sagte CEO Christoph Loos. Besonders erfreulich sei, dass man in allen Regionen gewachsen sei.

Insgesamt 26.000 Mitarbeiter beschäftigt die Hilti-Gruppe weltweit – um 7,7 Prozent mehr als vor einem Jahr.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen