Li Na und Jankovic im Halbfinale des WTA-Finales

Akt.:
Li Na im Eilzugstempo
Li Na im Eilzugstempo
Die Chinesin Li Na hat ebenso wie Serena Williams als Gruppensiegerin das Halbfinale der WTA-Championships in Istanbul erreicht. Die frühere French-Open-Siegerin gewann am Freitag gegen die angeschlagene Weltranglisten-Zweite Viktoria Asarenka klar 6:2,6:1, die Weißrussin schied nach der zweiten Niederlage aus. Komplettiert wird das Halbfinale durch Petra Kvitova.


Mit einem 6:7(3),6:2,6:3-Erfolg über die deutsche Linz-Siegerin Angelique Kerber qualifizierte sich Kvitova im letzten Match der Roten Gruppe als letzte Spielerin für das Semifinale am Samstag. Als Gruppen-Zweite trifft sie nun auf die Chinesin Li Na, das andere Halbfinale bestreiten Serena Williams und Jelena Jankovic. Kerber hatte die Chance gehabt, als erste Deutsche seit 15 Jahren unter die besten Vier des Saisonfinales einzuziehen. Das letzte Einzel in der Weißen Gruppe zwischen Jankovic und Sara Errani war bereits bedeutungslos.

Nach dem dritten Vorrunden-Sieg in der Weißen Gruppe stand Li zuvor schon als Siegerin ihres Pools fest. Vom Sieg der Asiatin profitierte Jelena Jankovic. Die Serbin kommt unabhängig vom Ausgang ihrer letzten Partie gegen die Italienerin Sara Errani ebenfalls weiter. Die frühere Weltranglisten-Erste trifft am Samstag auf Titelverteidigerin Serena Williams aus den USA.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen