Leserreporter: Leere Regale nach Hamsterkäufen bei Zielpunkt-Aktion

Die Regale sind - bis auf einige "Ladenhüter" - leergekauft.
Die Regale sind - bis auf einige "Ladenhüter" - leergekauft. - © Leserreporter Phillip R.
Das ging aber schnell: Nach der Zielpunkt-Pleite lädt die Supermarkt-Kette nun zum großen Sale. Bis zu minus 50 Prozent Rabatt soll Kunden dazu animieren, das Sortiment leerzukaufen – Hamsterkäufe sind da natürlich vorprogrammiert. Leserreporter Phillip R. schickte uns Bilder von einer leergefegten Zielpunkt-Filiale.

Tatort: Eine Zielpunkt-Filiale in Wien-Landstraße. Nur mehr einige wenige “Ladenhüter” sind die Überbleibsel, die noch in den Regalen verweilen. Am 30. November startete die Supermarkt-Kette Zielpunkt nach der Pleite den großen Abverkauf – offenbar mit sehr viel Zuspruch.

Leserreporter: Leere Regale bei Zielpunkt

Leserreporter Philipp R. wurde “Zeuge” der Folgen der Hamsterkäufe, als er am Montag seinen täglichen Einkauf erledigen wollte, jedoch größtenteils nur mehr leergekaufte Regale vorfand. Er schickte Fotos an VIENNA.at.

Noch bis Mitte Jänner sollen voraussichtlich alle Zielpunkt-Filialen geöffnet haben. Außerdem ist man bemüht, dass so viele Filialen wie möglich einen neuen Betreiber finden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen