Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Legalize! Österreich": Bürgerinitiative für Cannabis-Legalisierung gestartet

Cannabis-Legalisierung fordert eine neue Initiative
Cannabis-Legalisierung fordert eine neue Initiative ©APA (Sujet)
Der Verein "Legalize! Österreich" hat am Mittwoch eine parlamentarische Bürgerinitiative mit dem Titel "Herausnahme von Cannabis aus dem Österreichischen Suchtmittelgesetz" eingebracht. Darin wird die Legalisierung des Eigenanbaus für den persönlichen Verbrauch gefordert.
Grüne für Legalisierung
Toxikologe: "Freigabe mit Regeln"
Strache hat es probiert
Entkriminalisierung angestrebt

Der Erwerb und Besitz von zehn Gramm Cannabis soll dem Verein zufolge ab dem Alter von 16 Jahren erlaubt werden.

Cannabis-Initiative: Hohe Bürgerbeteiligung erwartet

Die Abgabe von Cannabis soll laut der Initiative über Trafiken, Apotheken und andere lizenzierte Abgabestellen erfolgen. Für über den persönlichen Konsum hinausgehende Produktion soll um eine staatliche Lizenz angesucht werden und eine Steuer abgeführt werden.

“Die Unterstützer hoffen bei rund einer Million österreichischer Cannabis-Konsumenten auf eine sehr hohe Beteiligung”, hieß es in einer Aussendung.

Die parlamentarische Bürgerinitiative findet sich hier.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Legalize! Österreich": Bürgerinitiative für Cannabis-Legalisierung gestartet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen