Mehr Nachrichten aus Penzing
Akt.:

Lainzer Tunnel: Das erste Gleis ist fertig

Lainzer Tunnel: Das erste Gleis ist fertig
Im Lainzer Tunnel in Wien wurde das erste Gleis fertiggestellt. Die unterirdische Verbindung zwischen West- und Südbahn bzw. Donauländebahn ist somit durchgängig befahrbar.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

Rund zwei Drittel der insgesamt im Lainzer Tunnel benötigten 25,3 Kilometer Schienen sind bereits eingebaut. Bis zur Inbetriebnahme des Bauwerks Ende 2012 werden noch die restlichen Gleise und die Oberleitung montiert. Derzeit arbeiten rund 220 Personen an der eisenbahntechnischen Ausrüstung des Tunnels.

Vorhandene Gleise erleichtern Arbeit im Lainzer Tunnel

Der Rohbau des 6,5 Kilometer langen Herzstücks im Lainzer Tunnel, des Verbindungstunnels zwischen der Weichenhalle in Hadersdorf und Meidling, ist seit 2010 fertiggestellt, wie ÖBB-Projektleiter Peter Ullrich berichtete. Dass jetzt auch das erste der beiden Gleise dort vorhanden ist, erleichtert die Arbeiten, wie versichert wurde. Materialien können nun auf der Schiene angeliefert werden.

Gebaut wird im Lainzer Tunnel noch an Sicherheitseinrichtungen

Gebaut wird auch an den 28 Notausstiegen und den diversen Sicherheitseinrichtungen im Lainzer Tunnel - wie etwa der Löschwasseranlage. Für Arbeiter und Besucher gibt es auch Licht, was später nicht mehr der Fall sein wird. Eine Beleuchtung gibt es dann nur mehr in Notfällen. Lampen permanent einzuschalten, wäre zu gefährlich, hieß es: Bei einem Stopp im Tunnel könnten Fahrgäste nämlich glauben, dass sie schon im Bahnhof sind und aussteigen.

Personenverkehr erst ab 2014 durch Lainzer Tunnel

Die Inbetriebnahme des Tunnels erfolgt mit dem Fahrplanwechsel Ende 2012, also zeitgleich mit der Eröffnung der NeubaustreckeWien - St. Pölten. Ab diesem Zeitpunkt wird der Güterverkehr nicht mehr über die oberirdische Verbindungsbahn abgewickelt, sondern schon durch den Lainzer Tunnel. Als einziger Personenzug wird der Nachtzug zwischen München und Budapest, der in Meidling hält, ebenfalls bereits in der Röhre unterwegs sein.

Erst mit der Vollinbetriebnahme des Wiener Hauptbahnhofs, die für Ende 2014 vorgesehen ist, wird auch der "normale" Personenfernverkehr durch den Lainzer Tunnel geführt. Es handelt sich dabei um jene Züge, die den Westbahnhof nicht anfahren. (APA/Redaktion)



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf vienna.at
Nach Twitter-Aufregung: Wiener Grüne wollen doch Friedrich-Zawrel-Straße
Nach der am Montag losgetretenen Social-Media-Debatte um die Benennung einer Straße nach dem kürzlich verstorbenen [...] mehr »
Maria Vassilakou will "MaHü für jeden Bezirk": Mehr Fußwege gefordert
Geht es nach Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou, sollen die Wiener zum Zufußgehen motiviert werden. Langfristig [...] mehr »
Überraschend hohe Listerien-Belastung in öffentlichen Toiletten in Wien
In einer Untersuchung der Veterinärmedizinischen Universität Wien waren zwei Prozent der öffentlichen Toiletten in [...] mehr »
Arbeitslosigkeit in Wien um 7,9 Prozent gestiegen
127.995 Menschen waren im Februar 2015 in Wien arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist dies ein Anstieg um 20,4 [...] mehr »
Arbeitsunfall in Wien-Penzing: 41-Jähriger stürzte von fünf Meter hohem Dach
Am Montagmorgen ist es in Wien-Penzing zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein 41-Jähriger von einem Dach rund [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren