Laufsaison startet in Wien: Was die Ausstattung kostet und wo man sparen kann

Akt.:
Beim Joggen kommt es auch auf die richtige Ausrüstung an.
Beim Joggen kommt es auch auf die richtige Ausrüstung an. - © APA/ROLAND SCHLAGER
Der Frühling erwacht und die Österreicher beginnen immer öfter ihre Laufschuhe zu schnüren. Doch es müssen nicht immer die Hightech-Schuhe um 150 Euro sein. Die Vergleichsplattform idealo hat berechnet, wie man bei der Ausrüstung am besten sparen kann.

Zunächst gilt es zu bestimmen, zu welchem Läufertyp man angehört. Ist man ein klassischer Schönwetterläufer oder ambitionierter Wettkämpfer?

Ob Einsteiger, Ambitionierter oder Wettkämpfer – das Outfit rundet den Spaß so richtig ab. Während für die Einsteiger zumeist der Funfaktor und ein stylisches Outfit im Vordergrund stehen, ist für hartgesottene Profis auch die Qualität ganz wesentlich.

Sparpotential bei Laufutensilien

Für Einsteiger reicht bereits eine dreiteilige Grundausstattung aus Schuhen, Shirt und Shorts, die bereits für ca. 70,00€ zu haben sind. Mit der Ausrüstung sind Läufe bei schönem Wetter ausreichend. Zu achten ist, dass das Material den Schweiß nach außen geleitet wird.

Ambitionierte Hobbyläufer sollten bereits mehrere Shirts und kurze Hosen im Schrank haben. Mit Bluetooth-Kopfhörer und Pulsgurt macht das Laufen zusätzlich Spaß. Die gesamte Ausstattung bekommt Ihr bereits ab 380,00€.

Welche Laufausrüstung benötigt ihr? idealo ©

Kaum saisonale Unterschiede

Die Kosten für die Laufausrüstung schwanken laut idealo übers Jahr gesehen kaum. Besonders bei Laufschuhen kann man sparen, wenn man sich nicht für das neueste, sondern für ein älteres Modell entscheidet.

Laufparadies Österreich

Im ganzen Land gibt es zahlreiche Lauf-Hotspots. Auch die Bundeshauptstadt hat viel zu bieten: Der Schlosspark Schönbrunn ist der Klassiker unter Wiens Laufstrecken. Und wer es gerne bergauf mag, kann die Gloriette erklimmen. Auch die Praterhauptallee ist mit einer Länge von 7,6 Kilometern eine beliebte Strecke in der Wiener Läufer-Community. Gleiches gilt für den Donaukanal. Beim Volksgarten, Stadtpark oder Augarten müssen Läufer zwar ein paar Runden drehen, um auf Kilometer zu kommen, aber auch hier ist der Laufspaß garantiert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen