Klimaschutz: Zweite Runde der “Austrian World Summit” in der Wiener Hofburg

Arnold Schwarzenegger und seine Klimaschutzinitiative R20 laden wieder ein.
Arnold Schwarzenegger und seine Klimaschutzinitiative R20 laden wieder ein. - © APA/HELMUT FOHRINGER
Fast 700 Gäste haben im Vorjahr beim ersten “Austrian World Summit” in der Wiener Hofburg teilgenommen. Am 15. Mai 2018 geht der Gipfel mit Arnold Schwarzenegger und seiner Klimaschutzinitiative R20 nun in die zweite Runde.

Arnold Schwarzenegger und seine Klimaschutzinitiative R20 laden beim “Austrian World Summit” wieder ein, um etwa über die Finanzierung und die konkrete Umsetzung von Klimaprojekten zu diskutieren, hieß es am Dienstag in einer Aussendung des Veranstalters.

“Austrian World Summit”: Hofburg wird wieder zum Klimaschutzzentrum

Auch die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die menschliche Gesundheit wird diskutiert. R20 erwartet rund 1.200 Gäste aus aller Welt. Neben Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) werden unter anderem die norwegische Premierministerin Erna Solberg, EU-Vizekommissionspräsident Maros Sefcovic oder Pekings Vizebürgermeister Sui Zhenjiang der Einladung Schwarzeneggers folgen. Auch UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall und Flugpionier Bertrand Piccard werden in Wien erwartet.

Die Initiative R20 Regions of Climate Action wurde 2011 von Schwarzenegger in Kooperation mit den Vereinten Nationen gegründet. Sie will mit lokalen und regionalen Ansätzen dabei helfen, globale Ziele zum Klimaschutz und zur Förderung einer Grünen Wirtschaft zu erreichen.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen