Kein Fracking im Bodenseeraum

Über Vorschlag des Landes Vorarlberg hat die Kommission Umwelt der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK-U) am 20. April 2012 die vom Vorarlberger Landtag in seiner Entschließung vom 11. April 2012 verlangte Verhinderung des Einsatzes des “Fracking” zur Gewinnung von Schiefergasen im süddeutschen Raum behandelt und sich dagegen ausgesprochen.


Weiters hat die Vorarlberger Landesregierung die Bundesregierung ersucht, sich gegenüber den Nachbarländern Österreichs sowie allen übrigen europäischen Ländern für ein Verbot solcher Abbaumethoden einzusetzen.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0206 2012-06-18/17:29

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen