Juweliergeschäft in Wien-Ottakring mit Pistole überfallen

Akt.:
Die Polizei fahndet nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. - © LPD Wien/APA
Am Mittwochabend kam es im Bereich der Brunnengasse in Ottakring zu einem Raub in einem Juweliergeschäft. Der mutmaßliche Täter kam zunächst in das Geschäft und gab an, dass er einen Ring veräußern wolle.

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwoch einen Juwelier in Wien-Ottakring überfallen. Er hatte zunächst einen Ringverkauf vorgetäuscht. Dem unbekannten Täter gelang mit einigen Schmuckstücken die Flucht. Eine Fahndung blieb bisher ohne Erfolg, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der Juwelierraub in Wien-Ottakring

Der Unbekannte betrat gegen 17.00 Uhr das Juweliergeschäft in der Brunnengasse. Er gab vor, dass er einen Ring verkaufen wolle. Anstatt das Schmuckstück den Verkäufern zu übergeben, zog er jedoch eine Pistole und bedrohte damit beide Männer. Er raffte einige Ringe von der Verkaufstheke und rannte davon. Die genaue Schadenshöhe war am Donnerstag noch unklar. Die beiden Verkäufer blieben unverletzt.

Polizei fahndet nach mutmaßlichem Dieb

Die Polizei Wien bittet um Hinweise zum Täter. Dieser ist männlich, ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, hat eine normale Statur, schwarze Haare. Der Mann sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Bekleidet mit schwarzen Schuhen, schwarzer Hose, schwarze Jacke, Gilet in Bordeauxrot, weiße Baseballkappe.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen