Hilfe für Zuwanderer: Freiwilligenportal “wirsinddabei” für Integration startet

2Kommentare
v.l.n.r. Stefan Ornig (dm), Integrationsbotschafter Serge Falck und Eser Ari-Akbaba, ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf
v.l.n.r. Stefan Ornig (dm), Integrationsbotschafter Serge Falck und Eser Ari-Akbaba, ÖIF-Geschäftsführer Franz Wolf - © ÖIF/ Christian Georgescu
Engagement für Flüchtlinge: Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) startet gemeinsam mit Vereinen, Unternehmen und Organisationen sowie “Integrationsbotschaftern” das Freiwilligenportal “www.wirsinddabei.at” – um Zuwanderern bei der Integration zu helfen.

Auf der Plattform können alle, die sich für Flüchtlinge und Zuwanderer engagieren wollen, ihr Integrationsangebot präsentieren, hieß es in einer Aussendung am Sonntag.

Netzwerk für Flüchtlinge: wirsinddabei

Flüchtlingen und Zuwanderern ist es möglich, über das Netzwerk wirsinddabei.at passende Initiativen in ihrer Nähe zu finden und sich gleich online dafür anzumelden. Mit dabei sind etwa schon der Österreichische Gemeindebund, der Drogeriemarkt “dm” sowie Vereine wie die Sportunion oder der Österreichische Bundesfeuerwehrverband.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel