Hernals: Mann stößt schwangere Lebensgefährtin aus dem 2. Stock und flüchtet

Akt.:
Der Mann flüchtete, nachdem er seine Verlobte aus dem Fenster stieß.
Der Mann flüchtete, nachdem er seine Verlobte aus dem Fenster stieß. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntagabend geriet eine 17-Jährige in Wien-Hernals mit ihrem Verlobten in Streit. Als sie die Wohnung verlassen wollte, folgte ihr der Mann und stieß die Schwangere aus dem offen stehenden Gangfenster im zweiten Stock.

Am 25. Juni 2017 um 20.45 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz nach Wien-Hernals gerufen. Dort hatten mehrere Zeugen einen lautstarken Streit wahrgenommen. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine schwangere 17-Jährige mit ihrem 23-jährigen Verlobten in Streit geraten war, wobei der mutmaßliche Täter sie geschlagen haben soll.

23-Jähriger stößt schwangere Verlobte aus Fenster und flüchtet

Da es in der Vergangenheit laut den Angaben der Frau schon öfters zu gewalttätigen Übergriffen gekommen war, hatte sie die Wohnung in Richtung Stiegenhaus verlassen. Der Tatverdächtige, ein afghanischer Staatsbürger, soll ihr gefolgt sein und sie aus dem offen stehenden Gangfenster im zweiten Stock gestoßen und anschließend die Flucht ergriffen haben. “Nach ihm wird gefahndet”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös am Montag.

Das Opfer zog sich beim Sturz Prellungen im Wirbelsäulen- und Beinbereich zu. Als die Rettungskräfte gegen 21.15 Uhr bei der Wohnhausanlage in der Lacknergasse eintrafen, fanden sie die Frau im Innenhof sitzend. Sie ist nach Angaben der Polizei in der neunten Schwangerschaftswoche. Der Lebensgefährte hatte sofort nach der Tat die Flucht ergriffen.

Die Polizei ermittelt wegen Mordversuchs. Sein Aufenthaltsort war am Montag noch unklar. Dem Vernehmen nach soll das afghanische Paar bereits ein Kind haben, dieses wurde ihnen aber bereits abgenommen.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen