Großer Schaden nach Wohnhaus-Brand im Bezirk Mistelbach

Feuerwehreinsatz im Bezirk Mistelbach.
Feuerwehreinsatz im Bezirk Mistelbach. - © APA (Symbolbild)
Bei einem Wohnhaus in der Nähe von Laa an der Thaya kämpfte die Feuerwehr zweieinhalb Stunden gegen das Feuer. Das Obergeschoß brannte komplett aus, zwei Katzen konnten gerettet werden.

Ein Wohnhausbrand im Bezirk Mistelbach hat am Samstagvormittag großen Sachschaden verursacht. Die Schwester der Besitzerin hatte beim Verlassen des Hauses in der Nähe von Laa an der Thaya Brandgeruch aus dem Obergeschoß bemerkt. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Atemschutz aus und konnte binnen zweieinhalb Stunden das Feuer unter Kontrolle bringen, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

84 Brandbekämpfer waren mit zwölf Fahrzeugen im Einsatz. Bei den Löscharbeiten wurden auch zwei Katzen aus dem Haus gerettet. Das Obergeschoß brannte komplett aus, und auch ein Teil des Dachstuhls wurde zerstört.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen