Griss hat 500.000 Euro an Spenden gesammelt – und will mehr

500.000 Euro hat Irmgard Griss bisher gesammelt.
500.000 Euro hat Irmgard Griss bisher gesammelt. - © APA (Sujet)
Irmgard Griss, die unabhängige Hofburg-Kandidatin, hat bereits über 500.000 Euro an Spenden gesammelt. Damit seien die Organisationskosten gedeckt und “unser erstes Ziel erreicht”. Um “auch werben” zu können und damit auch Gewinnchancen bei der Bundespräsidentschaftswahl 2016 zu haben, bräuchte man allerdings mehr Mittel, heißt es in einer Aussendung.

Exakt 500.504,70 Euro an Spenden schienen Samstagvormittag am Zähler auf Griss’ Homepage auf. In Summe gab es knapp 1.100 finanzielle Zuwendungen. 90,3 Prozent der Unterstützer sind Kleinspender, die weniger als 1.000 Euro überwiesen haben – womit der Durchschnitt bei 457 Euro liegt. Den bisher größten Beitrag leistete die Grazer Anwältin Cattina Leitner mit 100.000 Euro. Für die als optimales Wahlkampfbudget erachteten 1,5 Mio. Euro bräuchte Griss, die keine Partei im Hintergrund hat, noch einige Großspender.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen