Gemeindebau wird abgerissen: Mieter bekommen Hilfe beim Umzug

Akt.:
Die Mieter aus der Darnautgasse 10 bekommen Hilfe beim Umzug. Die Mieter aus der Darnautgasse 10 bekommen Hilfe beim Umzug. - © dpa
Die Wohnhausanlage in der Darnautgasse 10 wird abgerissen, die Mieter werden abgesiedelt. Beim Umzug sollen sie jedoch Unterstützung von Wiener Wohnen erhalten, auch Ersatzwohnungen werden ihnen vorgeschlagen.

Im Vorfeld war geprüft worden, ob für den Gemeindebau in der Darnautgasse 10 eine Sockelsanierung oder eine Totalsanierung eine Option wären, hieß es am Dienstag von Wiener Wohnen. Insbesondere die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit – auch unter Inanspruchnahme aller zur Verfügung stehenden öffentlichen Förderungen – wurde untersucht. Nach einer genauen Analyse der Bausubstanz wurde am Montag die Entscheidung verkündet, dass eine Sanierung aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht durchgeführt werden kann. Die Bewohner müssen abgesiedelt werden, bekommen jedoch Unterstützung.

Mieter werden beim Umzug unterstützt

“Leider gibt es keine andere Alternative, als die Mieterinnen und Mieter zu bitten, ihre Wohnungen in den nächsten Monaten zu verlassen. Es ist uns bewusst, dass dieser Schritt, die vertraute Wohnumgebung verlassen zu müssen, für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses eine schwierige Situation darstellt. Wiener Wohnen bedauert das sehr”, betont Josef Neumayer, Direktor von Wiener Wohnen.  Man stehe mit den Betroffenen in intensivem Kontakt und werde alles versuchen, um die notwendigen Schritte bis hin zum Umzug zu unterstützen. Auch für Investitionen wolle man eine Regelung finden, damit den Mietern für der Einbau eines Bades oder eines Heizung, “kulante” Ablösen gezahlt werden. Und selbst vor höheren Mieten brauchen sich die Bewohner nicht zu fürchten,  denn in den angebotenen, neuen Wohnungen werden sie den selben Mietzins pro Quadratmeter bezahlen, den sie auch bisher bezahlt haben.

Werbung

Neubau in der Darnautgasse geplant

Bereits jetzt steht fest, dass der Gemeindebau in Meilding einen Nachfolger bekommt: “Was jedenfalls sicher ist, dass es sich auch bei dem Neubau um einen sozialen Wohnbau handeln wird. Natürlich werden die Wohnungen nach dem neuesten Stand der Technik bezüglich des Lärmschutzes und der ökologischen Bauweise erbaut”, so Neumayer.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen