Gefährlichkeit der Gase wird unterschätzt

Akt.:
Gefährlichkeit der Gase wird unterschätzt
Die meisten Menschen sterben bei einem Brand an den Rauchgasen und nicht am Feuer. Die Gefährlichkeit der Gase würde fast immer unterschätzt, sagt Günther Watzenegger vom Landesfeuerwehrverband.

Die Gase finden über Türspalten und Lüftungsschächte den Weg durch das ganze Haus, warnt Watzenegger. Die Installation von Brandmeldern rette Menschenleben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung