Fußgängerzone Meidlinger Hauptstraße: Start für Umbau des zweiten Abschnitts

3Kommentare
Am 15. Juni startet die zweite Umbauphase der Meidlinger Hauptstraße.
Am 15. Juni startet die zweite Umbauphase der Meidlinger Hauptstraße. - © APA (Sujet)
Am Montag startete die Umgestaltung des zweiten Abschnitts der Meidlinger Hauptstraße zwischen Eichenstraße und Sechtergasse. Durch den Umbau soll mehr Platz für Kommunikation und Aufenthalt entstehen. “Das Zentrum Meidlings wird damit konsequent modernisiert und vor allem für Fußgänger noch attraktiver”, so Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou.

Im Vorjahr wurde der Abschnitt der Meidlinger Hauptstraße zwischen Schönbrunner Straße und Tivoligasse bzw. Reschgasse umgestaltet. Zeitgleich wurde die Reschgasse von Meidlinger Hauptstraße bis Ignazgasse neu gestaltet und als verkehrsberuhigte Zone ausgebildet.

Auch die Niederhofstraße wurde zwischen Meidlinger Platzl und Ignazgasse saniert. Am 15. Juni startet nun die Umgestaltung des zweiten Abschnitts zwischen Eichenstraße und Sechtergasse. “Die Erneuerung der Meidlinger Hauptstraße wird auch heuer fortgesetzt. So wird das Zentrum Meidlings konsequent modernisiert und vor allem für Fußgängerinnen und Fußgänger noch attraktiver”, zeigte sich Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou über den Startschuss zur weiteren Neugestaltung der FußgängerInnenzone Meidlinger Hauptstraße erfreut.

Spatenstich für Neugestaltung der Meidlinger Hauptstraße

“Nach der im Vorjahr umgesetzten Neugestaltung des Meidlinger Platzls und des untersten Abschnitts der Meidlinger Hauptstraße wird heuer der oberste Teil in Angriff genommen. Damit wird ein weiteres modernes und hochwertiges Stück unserer Flaniermeile realisiert”, sagte Bezirksvorsteherin Gabriele Votava anlässlich des heutigen Spatenstichs.

“Mit der Neugestaltung der Meidlinger Hauptstraße wird die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Straßenraum weiter erhöht. Im Vorjahr haben wir das Meidlinger Platzl im nördlichen Projektbereich umgestaltet und aufgewertet, heuer modernisieren wir den Südteil der Meidlinger Hauptstraße”, umriss MA-28-Dienststellenleiter Bernhard Engleder die Bauarbeiten.

Mehr Platz durch Sanierung der Fußgängerzone

Durch die Umgestaltung der Meidlinger Hauptstraße soll mehr Platz für Kommunikation und Aufenthalt entstehen sowie die Barrierefreiheit optimiert werden. Auch ein neues Schanigartenkonzept und Public WLAN sollen das Gebiet attraktiver machen.

Der heurige Bauabschnitt 2 umfasst die Abschnitte Meidlinger Hauptstraße (von Eichenstraße bis Sechtergasse) und Vorplatz Meidlinger Arcade (von Meidlinger Hauptstraße bis Vivenotgasse). Die Projektkosten (für den zweiten Bauabschnitt) belaufen sich auf ca. 6,6 Mio. Euro brutto (Gesamtkosten ca. 24 Mio. Euro brutto).

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel