Fußball-Länderspiel Österreich gegen Albanien: Anzeigen und eine Festnahme

Polizisten beim Fußball-Länderspiel Österreich gegen Albanien vor dem Ernst Happel-Stadion
Polizisten beim Fußball-Länderspiel Österreich gegen Albanien vor dem Ernst Happel-Stadion - © APA/GEORG HOCHMUTH
Das Fußball-Länderspiel Österreich gegen Albanien fand am Samstagabend im Wiener Ernst-Happel-Stadion vor 28.600 Besuchern statt. Die Exekutive zieht Bilanz zu polizeilich relevanten Zwischenfällen.

Ein direktes Aufeinandertreffen rivalisierender Fangruppen wurde unterbunden, wie es in einer Aussendung der Wiener Polizei nach dem Spiel hieß. Es sei jedoch zu einigen Anzeigen nach dem Pyrotechnikgesetz gekommen. Eine Person habe man wegen eines Böllerwurfs vorläufig festgenommen. Weitere polizeilich relevante Vorfälle habe es nicht gegeben, so die Exekutive.

>>Österreich startet mit Sieg über Albanien in EM-Vorbereitung

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung