Frühstücken im Café Français mit Blick auf die Wiener Votivkirche

Von Jennifer Schindl
"Alain, Prost!" im Café Français mit Blick auf die Votivkirche.
"Alain, Prost!" im Café Français mit Blick auf die Votivkirche. - © Vienna.at/Jennifer Schindl
Die Franzosen sind bekannt für ihre wunderbaren Frühstückskünste, aber schaffen sie das auch in Wien? VIENNA.at hat es sich nicht nehmen lassen, das Café Français bei der Wiener Votivkirche zu testen.

Direkt an der Votivkirche gelegen, könnte man denken, das Café Français sei von Touristen überlaufen. Tatsächlich bietet sich hier aber die perfekte Möglichkeit, an einem Urlauber-Hotspot zu frühstücken, ohne mit diesen um einen Platz kämpfen zu müssen. Es erscheint mir logisch, dass sie ein französisches Café meiden, wenn Wien doch für seine traditionellen Kaffeehäuser bekannt ist.

Ausgiebiges Frühstück im Café Français

Ich bestelle den “Alain, Prost!”-Frühstücksteller. Da ich anschließend ins Büro düse, teste ich gleich einmal die Extrawürstel-Toleranz und versuche anstatt des Champagners ein Glas “Deep Cleanse” zu ordern. Enttäuscht muss ich feststellen, dass um 9.30 Uhr alle Frucht/Gemüse-Mixgetränke, auf die ich mich so sehr gefreut habe, bereits leer getrunken wurden. Lediglich ein Glas Orangensaft ist drin.

Ein Heißgetränk ist im Frühstücksteller nicht inbegriffen, ein Glas Wasser wird einem aber auch ohne nachzufragen serviert. Die Extra-Euros lohnen sich – die Häferl für Tee und Kaffee gleichen einer Suppenschüssel. Auch die Essensportion ist trotz vergleichsweise günstigem Preis großzügig bemessen. Geschmacklich ist alles einwandfrei, die Früchte wirken aber besonders frisch und überzeugen daher am meisten.

Neon-Plasik gegen Autolärm?

Die vielbefahrene Währinger Straße ist freilich kein Augenschmaus. Vielleicht ist die unkonventionelle neonfarbene Plastik-Tischdekoration als Ablenkungsmanöver gedacht – das wäre für mich jedenfalls die einzige geltende Erklärung dafür, aber Gusto und Watschen sind ja bekanntlich verschieden und vorrangig ist selbstverständlich ohnehin die Qualität des Frühstücks. Das fesche französische Bedienungspersonal würde zur Ablenkung aber auch reichen.

Wie französisch das Café tatsächlich ist, war mit meinen Kenntnissen, die über Croissant und Baguette kaum hinaus gehen, schwer festzustellen – dass es einen Frühstücksteller gibt, der nur aus Express-Kaffee und einer Zigarette besteht, hat mich persönlich aber bereits überzeugt.

Fazit: Freundlich, schnell und gut

Wer vor einem Termin in der Stadt noch Energie tanken möchte, dem wird auch ein schnelles Frühstück im Café Français ermöglicht. Hier ruht man sich nicht auf einem wunderbaren Blick auf die Votivkirche aus. Serviert von freundlichem Personal schmecken die reichhaltigen Essensvariationen gleich doppelt so gut.

Checkbox: Café Français

  • Brunch oder Frühstücksteller:
    Pikant, süß, gesund, ungesund – alles möglich
  • Preis:
    Express-Teller gibt es schon ab 2,10€. Größere Variationen kosten bis zu 12,50€.
  • Brunch von-bis:
    Montag bis Samstag; Ab 9 bis 11.30 Uhr
  • Reservierung:
    Unter der Woche nicht notwendig
  • Gastgarten:
    Terrasse Richtung Votivkirche
  • Raucher/Nichtraucher:
    Drinnen rauchfrei, auf der Terrasse sind auf jedem Tisch Aschenbecher bereitgestellt
  • Vegetarischer/Veganer Brunch:
    Vegetarische Angebote vorhanden
  • WLAN:
  • Erreichbarkeit:
    Währinger Straße 6-8, 1090 Wien– in unmittelbarer Nähe der Votivkirche, leicht zu erreichen mit diversen öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Der VIENNA.AT-Redaktionstipp:
    Ein Frühstücksteller mit frischen Früchten

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen