Familienstreit in Wien-Brigittenau: Mann würgt Mutter und attackiert Bruder

Akt.:
In Leopoldstadt kam es zu einem Polizeieinsatz
In Leopoldstadt kam es zu einem Polizeieinsatz - © APA (Sujet)
Mittwochmittag kam es in der Wehlistraße in Wien-Brigittenau zu einem Familienstreit, der eskalierte und in einem Polizei-Einsatz gipfelte. Stein des Anstoßes war eine nicht bezahlte Rechnung, wegen der ein 19-Jähriger seiner Mutter mit dem Umbringen drohte.

Offenbar wegen einer nicht bezahlten Rechnung ist ein 19-Jähriger am Mittwoch gegen 12 Uhr mit seiner Mutter dermaßen in Streit geraten, dass er die 54-Jährige gewürgt und sie mit dem Umbringen bedroht hat.

19-Jähriger war psychisch auffällig

Der 18-jährige Bruder des Opfers ging dazwischen und wurde leicht verletzt. Der Frau gelang es währenddessen, die Polizei zu rufen. Der 19-Jährige wurde festgenommen.

Nachdem die Auseinandersetzung zwischen den Brüdern eskaliert war, floh die am Hals leicht verletzte 54-Jährige aus der Wohnung in der Wehlistraße in Wien-Brigittenau und verständigte die Polizei. Der 19-jährige österreichische Staatsbürger wurde festgenommen und befindet sich in Haft. Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer war der mutmaßliche Täter bereits in der Vergangenheit psychisch auffällig gewesen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen