Familienstreit in Floridsdorf eskaliert mit Messer – Kinder schützen Mutter

Akt.:
Der Familienvater ging in Floridsdorf gewaltsam auf seine Ehefrau los
Der Familienvater ging in Floridsdorf gewaltsam auf seine Ehefrau los - © APA (Sujet)
Wüste Szenen spielten sich am Montagabend in Wien-Floridsdorf ab. Kurz nach 20:30 Uhr entbrannte in einem Reihenhaus ein Streit zwischen einem Ehepaar wegen der unmittelbar bevorstehenden Scheidung. Plötzlich zückte der 58-jährige Vater der Familie ein Küchenmesser.

Zwischen einem Ehepaar ist am Montagabend in Wien-Floridsdorf ein Streit wegen der bevorstehenden Scheidung eskaliert. Erst warf sich die 21-jährige Tochter schützend vor die Mutter, als der 58-Jährige seine Frau mit einem Küchenmesser attackieren wollte. Beim Versuch, seiner Schwester zu helfen, erlitt auch noch der 16-jährige Sohn Verletzungen. Der Vater wurde von der Polizei festgenommen.

Festnahme nach Familienstreit in Floridsdorf

Das Ehepaar hatte seine Scheidung ursprünglich einvernehmlich für diese Woche am Bezirksgericht geplant. Doch dann entbrannte darüber am Montag gegen 20.40 Uhr der Streit in einem Reihenhaus in der Draugasse. Der 58-Jährige ergriff ein 20 Zentimeter langes Küchenmesser und wollte damit seine 46-jährige Frau attackieren. Die Tochter warf sich schützend vor ihre Mutter, dadurch erlitt die junge Frau Schnittverletzungen im Bereich der Unterarme.

16-Jähriger wehrte sich gegen Vater

Der 16 Jahre alte Bruder schlug seinem Vater in weiterer Folge ein Glas auf den Kopf. Er wurde dadurch “an Hand und Fuß durch die Scherben verletzt”, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der Vater wiederum setze sich nach diesem Angriff mit Schmerzen am Kopf auf eine Bank “und gab Ruhe, bis die Polizei da war”, schilderte Keiblinger. Von den Beamten ließ sich der Vater dann widerstandslos festnehmen. Die Polizisten stellten das Messer sicher und sprachen gegen den Familienvater ein Betretungsverbot aus.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen