Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster "Rinderwahn"-Burger-Kiosk am Wiener Naschmarkt eröffnet

Am Naschmarkt gibt es ab sofort einen Burger-Kiosk.
Am Naschmarkt gibt es ab sofort einen Burger-Kiosk. ©Culinarius GmbH/APA-Fotoservice/Tanzer
Der Wiener Naschmarkt ist um ein kulinarisches Highlight reicher: Am Mittwoch eröffnete mit "Rinderwahn am Markt" der erste "Rinderwahn"-Burger-Kiosk.
Bei der Burger-Kiosk-Eröffnung

Das erfolgreiche Burger-Konzept “Rinderwahn” der Famile Huth, setzte den nächsten Schritt und eröffnete am Mittwoch, den 11. April am Wiener Naschmarkt den ersten Burger-Kiosk. Gabriele und Robert Huth sowie Gernot Kulis waren bei der Eröffnung mit dabei.

Neu eröffnet: “Rinderwahn”-Burger-Kiosk am Naschmarkt

Der “Rinderwahn am Markt” ist die neue Anlaufstelle für alle die es gerne schnell, gut und unkompliziert mögen. Im unverkennbaren Rinderwahn-Style, bietet der neue Kiosk die perfekte Gelegenheit für den feinen Burger für zwischendurch. Vor allem an lauen Sommerabenden bietet sich der Sitzbereich rund um den Kiosk an, den Tag mit einem wahnsinnig guten Burger ausklingen zu lassen.

Zum Burger werden Craft Beer, “Free Refill”-Getränke und schaumige Milkshakes serviert. Ganz im Gegensatz zum Stammlokal in der Weihburggasse sind die kreativen Burger wie beispielsweise „Scharfe Resi“, „Blauer Toni“ aber als To Go Variante konzipiert – deshalb auch die handliche To Go Größe der edlen Burger. Neben den klassischen Burgern gibt es außerdem eine breite Auswahl an Salaten und vegetarischen Burgern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Erster "Rinderwahn"-Burger-Kiosk am Wiener Naschmarkt eröffnet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen