Erdogan reagiert auf Moscheen-Schließungen in Österreich

1Kommentar
Türkeis Präsident Erdogan meldete sich zu den Moscheen-Schließungen in Österreich zu Wort.
Türkeis Präsident Erdogan meldete sich zu den Moscheen-Schließungen in Österreich zu Wort. - © AFP PHOTO / ADEM ALTAN
Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan meldete sich zu den Moscheen-Schließungen in Österreich zu Wort.

Die Entscheidung Österreichs, Moscheen zu schließen, bringe die Welt in Richtung eines Krieges zwischen Kreuzrittern und Halbmond, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstagabend bei einem Fastenbrechen. Der Westen selber müsse seine Leute zur Ordnung rufen. Wenn das nicht geschehe, würden die Rechnungen “auf andere Art beglichen”.s

“Was also? Sie wollen unsere Religionsvertreter aus Österreich hinauswerfen. Glaubt ihr, wir werden tatenlos zusehen, wenn ihr das macht? Das heißt, wir werden auch Maßnahmen ergreifen”, sagte Erdogan laut türkischen Medienberichten.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel