Ein Tag an der Wiener Copa Cagrana im Hochsommer

Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber dennoch ein Freizeitpunkt: Die Copa Cagrana. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber dennoch ein Freizeitpunkt: Die Copa Cagrana. - © Vienna.at/Erich W.
Sie kennen den berühmten EAV-Ohrwurm doch bestimmt auch: “An der Copa Cagrana und am Schotterteich…”. Die Copa Cagrana ist fixer Bestandteil des Wiener Sommers.

Manche lieben sie, manche ziehen andere Freizeitplätze in Wien vor – Tatsache ist aber, dass die Copa Cagaran seit jeher nicht vom Wiener Sommer wegzudenken ist.

Das hat die Stadt Wien auch längst erkannt, im Sommer 2012 startete nun das große “Aufräumprojekt“: Bagger und Lastwagen im Ferienparadies, auf der Copa Cagrana wurde wieder reiner Tisch gemacht. Nicht genehmigte Verkaufsstände wurden abgerissen, um das Ambiente attraktiver zu machen.

Werbung

Copa Cagrana in Wien: Selbst vorbeischauen …

Noch ist zwar einiges zu tun, da und dort lugt Dreck hervor, blättert verputz ab oder verunstalten Graffitis Mauern. Aber ein Besuch auf der Copa Cagrana zahlt sich an einem freien, sonnigen Tag durchaus aus.

Leserreporter Erich W. beispielsweise schaute am Donnerstag vorbei und ließ uns bei der Gelegenheit Bilder zukommen.

Werden auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen