Akt.:

Eier verbessern das Erinnerungsvermögen

Studie: B-Vitamin Cholin hält das Gehirn leistungsfähig Studie: B-Vitamin Cholin hält das Gehirn leistungsfähig - © dapd
Eier sind ein wirksames Mittel, um das Gehirn zu trainieren und das Erinnerungsvermögen zu verbessern.

Das berichtet das Frauen-Lifestylemagazin "Women's Health" im der aktuellen Ausgabe unter Berufung auf eine Studie des "American Journal of Clinical Nutrition". Danach kann man das Gedächtnis deutlich stärken, wenn man täglich zwei hartgekochte Eier verspeist.

Das in dem Eigelb enthaltene B-Vitamin Cholin halte das Gehirn leistungsfähig und beuge Konzentrationsschwächen vor, heißt es zur Begründung. Wer keine Eier mag, kann auch zu Erdnüssen, Rindfleisch, Lachs oder Karfiol greifen. Wichtig für den Effekt ist nur, eine Tagesdosis von mindestens 425 Milligramm Cholin zu schaffen.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Internet-Trend ASMR: Der rätselhafte "Orgasmus fürs Gehirn"
Von tiefer Erholung und Hilfe bei Einschlafproblemen schwärmen Fans, wenn sie über das Phänomen ASMR sprechen. Ein [...] mehr »
Masern-Partys: Auf natürlichem Weg immun?
Masern ist nur eine vermeintlich harmlose Kinderkrankheit. Dennoch ist es vielerorts gang und gäbe, sogenannte [...] mehr »
Junge Väter vererben häufiger mit Mutationen belastete DNA
Junge Spermien sind nicht unbedingt gute Spermien. Teenager-Väter geben häufiger durch Mutationen belastetes Erbgut an [...] mehr »
Britischer Leichenbeschauer warnt vor giftiger Luft in Flugzeugen
In der Kabinenluft von Flugzeugen sind toxische Dämpfe nachgewiesen worden. Der britische Leichenbeschauer Sheriff [...] mehr »
Resistente Malaria-Erreger breiten sich in Südostasien aus
Wegen der Ausbreitung resistenter Malaria-Erreger in Südostasien, die gegen Standardmedikamente resistent sind, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren