Donauinselfest: Hier können Sie parken

Akt.:
Wer mit dem Auto zum Donauinselfest anreist, sollte Park&Ride-Anlagen nutzen.
Wer mit dem Auto zum Donauinselfest anreist, sollte Park&Ride-Anlagen nutzen. - © Vienna.at/ Alexander Blach
Parkplätze gibt es beim Donauinselfest nur wenige und Falschparker werden rigoros abgeschleppt. Aus Sicherheitsgründen müssen nämlich alle Zufahrtswege zur Donauinsel für Einsatzfahrzeuge freigehalten werden. VIENNA.AT hat Parkmöglichkeiten in der Umgebung recherchiert.

Wer sein Fahrzeug beim Donauinselfest verkehrswidrig abstellt, riskiert laut ÖAMTC  Strafen von bis zu 300 Euro und wird abgeschleppt. Die Anreise zum größten Open-Air-Festival bei freiem Eintritt gestaltet sich mit dem Auto gar nicht so einfach und in jedem Fall ist sie Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorzuziehen. Wer nicht aufs Auto verzichten kann oder will, sollte in einer der nahe gelegenen Park&Ride-Anlagen parken.

Park&Ride-Anlagen in Nähe der Donauinsel

Die Park&Ride-Anlage Aderklaaer Straße (21., Julius-Ficker-Straße) liegt direkt an der gleichnamigen U1-Station. Sie verfügt über insgesamt 1.472 Stellplätze, ein Tagesticket kostet 3,40 Euro. Die U1 braucht von dort neun Minuten zur Station Donauinsel. Auch an der Endstation der U1 Leopoldau gibt es eine Park&Ride-Anlage mit 1.100 Plätzen, von dort braucht man ungefähr zwölf Minuten zum Donauinselfest.

Die Park&Ride-Anlage Spittelau (9., Spittelauer Lände) liegt an der gleichnamigen U4-/U6-Station Spittelau. Dort gibt es 328 Stellplätze und ein Tagesparkticket kostet ebenfalls 3,40 Euro. Von hier aus braucht man mit der U6 vier Minuten bis zur Station Neue Donau.

Floridsdorfer Brücke wird bei großem Ansturm gesperrt

Bei starkem Ansturm kann die Floridsdorfer Brücke zwischen Friedrich-Engels-Platz und der Anschlussstelle Donauufer Autobahn (A22) für den Verkehr gesperrt werden. Der ÖAMTC empfiehlt, über die Praterbrücke (A23) oder die Nordbrücke auszuweichen. Beide Verbindungen sind allerdings vignettenpflichtig.

Alles zum Donauinselfest finden Sie in unserem Special. (SVA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen