Dichtere Intervalle für die Straßenbahnlinie 6 in Wien

Die Abendintervalle auf der Linie 6 werden verdichtet.
Die Abendintervalle auf der Linie 6 werden verdichtet. - © Wiener Linien/ Johannes Zinner
Die Linie 6 ist die am stärksten frequentierte Straßenbahnlinie in Wien. Ab dem 6. Juli ist sie an Werktagen in den Abendstunden in dichteren Intervallen unterwegs.

Laut Angaben der Wiener Linien fährt der 6er künftig von etwa 18:45 Uhr bis knapp vor 20 Uhr ab Burggasse/Stadthalle planmäßig alle sechs Minuten (statt bisher 7:30 Minuten) Richtung Kaiserebersdorf. Danach – bis etwa 21 Uhr – wird das Intervall auf 7:30 Minuten (statt wie bisher 10 Minuten) verdichtet.

Viele Fahrgäste mit der Linie 6 unterwegs

Grund für die Verdichtung ist das generell hohe Fahrgastaufkommen auf der Linie 6, das sich zusehends auch in den frühen Abend ausdehnt. „Wir versuchen dort Kapazitäten zu steigern, wo der Bedarf wächst. Der 6er wird mit diesen dichteren Intervallen auch am Abend mehr Komfort für unsere Fahrgäste bieten“, so Eduard Winter, Geschäftsführer der Wiener Linien. Gut 35 Millionen Fahrgäste waren letztes Jahr mit der Linie 6 unterwegs.

Intervalle werden verdichtet

Mit Schulbeginn im September werden auf der Linie 6 die Intervalle auch tagsüber an Schultagen von Montag bis Freitag weiter verdichtet. Nach der morgendlichen Hauptverkehrszeit wird der 6er dann bis etwa 14 Uhr planmäßig alle fünf statt wie bisher alle sechs Minuten unterwegs sein. Das heißt, es sind pro Stunde zwei zusätzliche Straßenbahnen für die Fahrgäste unterwegs.

Schon ab 4. Juli wird auf der Linie 9 die Betriebszeit verlängert. Dann fährt der letzte 9er erst um 0:20 Uhr vom Westbahnhof ab statt wie bisher 30 Minuten früher.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen