Der Millennium City Run geht in die elfte Runde: Lauf-Spaß für die ganze Familie

Sport-Event in Wien: Der Millennium City Run.
Sport-Event in Wien: Der Millennium City Run. - © Millennium City
Seit über einer Dekade findet der beliebte Millennium City Run bereits  statt. Auch heuer gehen am 9. Mai 2015 die Sportfans an den Start. Noch sind Anmeldungen möglich.

Getreu seinem Motto „Sport für die ganze Familie“ hält der Millennium City Run auch in seiner elften Auflage am 9. Mai 2015 entlang der Waterfront und über die Donauinsel für alle Altersklassen etwas bereit.
„Bei diesem Lauf ist nicht das Ergebnis wichtig, sondern das gemeinsame Erlebnis. Deswegen gibt es auch heuer wieder speziell für die ganz Kleinen altersgerechte Distanzen zu absolvieren“, so Organisator Gerhard Seidl.

Millennium City Run: Die Strecken

Für die Erwachsenen gibt es die Wahl zwischen einer fünf- und zehn-Kilometer-Strecke. Der Start erfolgt direkt vor der Millennium City, dann geht es weiter entlang des rechten Donaudamms bis zur Floridsdorfer Brücke, nach einer Wende geht es zur Brigittenauer Brücke bis über die Wiener Donauinsel direkt zur Nordbahnbrücke und von dort über den Radweg retour in das Ziel vor der Millennium City.

Letztes Jahr wagten sich über 800 Teilnehmer an den Start. Über zehn Kilometer siegten im Vorjahr der Österreicher Emil Jaidhauser in 36:32 Minuten und die Rumänin Laura-Nicoleta Ghelmez, die bereits das zweite Jahr in Folge siegreich war, in 38:44 Minuten.

Auf der fünf Kilometer Strecke durfte der Österreicher Ronald Pranz in 17:30 Minuten und die Österreicherin Annika Schöppl mit einer Bestzeit von 21:03 Minuten jubeln.

Anmeldung für Lauf noch möglich

Das Nenngeld für die Teilnahme beträgt 20 Euro. Die Nachmeldung ist mit einer Nachnenngebühr von 10 Euro zusätzlich zum Startgeld online noch möglich.

Für Spätentschlossene gibt es auch am Veranstaltungstag selbst noch die Möglichkeit der Nachmeldung von 12.00 bis 14.30 Uhr in der Plaza der Millennium City, falls noch Startplätze vorhanden sind.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen