Das Augustin und der Frühstückssalon für Genießer

Von Nina Tatschl
Akt.:
Das Augustin bietet am Wochenende den Frühstückssalon an
Das Augustin bietet am Wochenende den Frühstückssalon an - © VIENNA.at
Frische Blumen und Kerzen am Tisch, Lutscher im Brotkorb und ab und an eine Katze zum Streicheln: Das Augustin lockt am Wochenende Genießer in den Früstückssalon im 15. Bezirk.

Wenn man das Augustin von außen betrachtet, käme man wohl nie auf die Idee, welche Perle eines Lokals sich im Inneren befindet. Am Wochenende und an Feiertagen gibt es  von 9.30 bis 15.30 Uhr den “Frühstückssalon”, der mit einem abwechslungsreichen Angebot in ausgezeichneter, teilweise Bio-Qualität die Besucher zum Verweilen einlädt. Da das Lokal schon lange nicht mehr als Geheimtipp gilt, muss man dringend frühzeitig einen Tisch reservieren.

bild2

Das Frühstück im Augustin

Man kann zwischen acht verschiedenen Frühstückstellern und vielen zusätzliche Angeboten (von Pancakes bis hin zu einer “asiatischen Eierspeise” bleiben da kaum Wünsche offen) und zahlreichen Warmgetränken wählen. Dabei ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Von veganen Tellern, bis hin zu Soja-Produkten, denkt das Augustin-Team an scheinbar alle Vorlieben in Sachen Essen. Wer es lieber dezent mag, sollte das “Basic”-Frühstück nehmen, das mit Marmelade, Honig, Nutella, Butter, Semmel und Croissant nicht nur die Grundbedürfnisse befriedigt, sondern mit 4,80 Euro auch das günstige Angebot auf der Speisekarte ist. Wer gerne etwas mehr will, sollte zu einem der restlichen Tellern greifen.

bild

Die Gäste können wählen zwischen: hausgemachten Humus, Feta, Tomaten-Petersil-Salsa mit türkischen Johghurt (der “Istanbul-Teller”), norwegischem Räucherlachs und Ziegenfrischkäse auf Ruccola mit Limettendressing (“Fjord”-Teller), Beinschinken, Cheddar- und Heumilchkäsesticks, Mühlviertler Topfenkäse (“Farmer Starters”-Teller), Ziegenfrischkäse mit gepfefferten Erdbeeren auf Ruccola, BioButter, hausgemachte Marmelade, Crunchy-Müsli mit Joghurt und Beeren (“Lovely Sunday”-Teller), Crunchy-Hafer Müsli mit frischen Früchten, Cottage Cheese mit Schnittlauch, Avocado Dip (“Earth”-Teller), hausgemachter Gemüseantipasti mit frischen Kräutern,´Prosciutto crudo, Grana, Olivenpaste (“Caorle”-Teller) oder einem Breakfast Wrap mit gegrilltem Tofu, Salat, Avocado, Gurken, Tomaten und Limettendressing, Porridge (warmer Haferbrei) mit Nüssen (“Go Vegan”-Teller).

Essen, trinken und verweilen

Alle Teller können auch fleischlos bestellt werden. Zudem findet sich auch etwas für den deftigen Hunger auf der Speisekarte: es gibt den “Schaukasten Burger” (mit Cheddar, Avocado, Salat, Tomate, Zwiebeln und Hot Barbecue Sauce) um 6,20 Euro oder eine “Berliner Currywurst rot/weiß” um 5,20 Euro. Verschiedene Kaffee- (unter anderem Espresso, Cafe aut lait und Dinkelkaffee) und Teevariationen (von Earl Grey, 3 Tulsi-Tee bis hin zur Nana Minze) und unterschiedliche Getränke runden das abwechlungsreiche Angebot ab. Mit einem Teller und einem Brotkorb wird man prinzipiell immer satt im Augustin. Nicht ohne Grund wandern aus der ganzen Stadt die Frühstücksliebhaber in das wohl charmanteste Lokal der Stadt.

Freundliche Mitarbeiter, schnelles Service, zwei liebevolle Katzen, Milchprodukte aus biologischer Landwirtschaft, qualitativ hochwertiges Essen und ein abwechslungsreiches Frühstücksangebot machen das Augustin zu einem der besten Frühstückslokale in Wien.

Checkbox: Das Augustin

  • Brunch oder Frühstücksteller:
  • Der Frühstückssalon am Wochenende
  • Preis:
    Frühstücksteller gibt es von 4,80 € bis 8,90 €
  • Frühststückssalon von-bis:
    Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag von 9.30 bis 15.30 Uhr
  • Reservierung:
    Telefonische Reservierungen werden dringend empfohlen
  • Gastgarten:
    kleiner, charmanter Gastgarten im Innenhof
  • Raucher/Nichtraucher:
    abgetrennter Nichtraucherbereich vorhanden; am Wochenende generell rauchfrei
  • Vegetarischer/Veganer Brunch:
    Die Frühstücksteller können immer Vegetarisch bestellt werden, zudem gibt es ein veganes Angebot
  • WLAN:
    nicht vorhanden
  • Erreichbarkeit:
    Das Augustin, Märzstraße 67, 1150Wien
  • Öffentlich: U3 Station Johnstrasse – Ausgang “Wasserwelt” – zu Fuß die Kröllgasse 80m zur Märzstrasse, danach zum Augustin links in die Märzstrasse 67
  • Mit dem Auto: Gürtel/Urban Loritz Platz > Märzstrasse Gürtel/Westbahnhof > Felberstrasse
  • Der VIENNA.at-Redaktionstipp:
  • Kaffeeliebhaber sollten unbedingt den Cafe au lait, eine Schüssel voll mit leckerem Kaffee, versuchen. Es gibt aber auch ein ausgewogenes Tee-Angebot – hier empfiehlt sich der 3 Tusli-Tee oder die frische Nana-Minze

(NTA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen