Das 25. Wiener Spielefest: Am Freitag geht’s los

Spielefest im Austria Center Vienna
Spielefest im Austria Center Vienna - © Foto: Andreas Habicher
Das große Spielefest, eine der österreichischen Top-Familienveranstaltungen, ist heuer bereits ein Vierteljahrhundert alt - natürlich ein Grund zum Feiern. Von 20. bis 22. November heißt es deshalb im Austria Center Vienna wieder tüfteln, testen und taktieren. Mit noch mehr Attraktionen als je zuvor.

Rund 70.000 Besucher pilgern jedes Jahr zum spielerischen Megaevent im Austria Center Vienna, um die aktuellsten Trends rund um Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele kennenzulernen. Zahlreiche Turniere und Meisterschaften laden auch diesmal wieder zum würfeln und taktieren ein.

Beispielsweise „Dominion“, erst kürzlich in Deutschland zum Spiel des Jahres gewählt. Viele Teilnehmer werden auch zur „Siedler von Catan“-Europameisterschaft erwartet, die erstmals in Wien stattfindet.

Action bietet den Spielefest-Besuchern das neue Wurfspiel „Nerf“, während Tüftler auf Neues aus dem Hause Rubik’s , des berühmten Zauberwürfel-Erfinders, warten, der bisher regelmäßig für neue Gehirnverrenkungen sorgte. Wer seine Geographie-Kenntnisse unter Beweis stellen will, probiert das neue Österreich-Brettspiel „Finden Sie Winden?“. Und natürlich wird am Spielefest auch auf die Fans von Konsole, Rollenspiel, Fantasy und Zauberei nicht vergessen.

Spiele, Spiele, Spiele

Die Korken lässt in diesem Jahr nicht nur das Spielefest knallen, auch echte Spiele-Klassiker wie Activity und Memory feiern im Austria Center große Jubiläums-Party. Darüber hinaus präsentiert das Spielefest in Europas größter Spielothek wie gewohnt alle Spitzenspiele des aktuellen Jahrganges, die von der Wiener Spiele Akademie im Rahmen des Österreichischen Spielepreises „Spiel der Spiele“ prämiert wurden.

Das “Spiel der Spiele 2009” ist “Ramses Pyramid” von Reiner Knizia bei Lego Spiele. Mit Legofiguren und Legosteinen sowie einem eigens angefertigten Lego-Würfel!

Die Welt zu Gast am Spielefest

Im Jubiläumsjahr steht der Großevent übrigens unter dem Motto „Die Welt zu Gast am Spielefest“. Und tatsächlich hat praktisch alles, was am internationalen Spielemarkt Rang und Namen hat, die Teilnahme bereits bestätigt. „Als wir vor 25 Jahren mit dem Spielefest begonnen haben, konnten wir nicht ahnen, dass diese Initiative einmal zu einer der größten Familienveranstaltungen des Landes werden würde, sagt Spielefest-Organisator Ferdinand de Cassan.

Mit einem tollen Spielefest 2009 mache die Branche sich selbst, ganz besonders aber den vielen treuen Besuchern und Spiele-Fans das schönste Geschenk.
 
EINTRITTSPREISE 2009
Trotz Krise: Wieder nicht erhöht!
 
Tageskarte   
frei          für Kinder im Vorschulalter
2,00          für Kinder von 6-9
7,00          für Jugendliche von 10-18, für Studenten bis 27, Pensionisten, Behinderte, Präsenz- und Zivildiener
9,00          für Erwachsene
Die Eintrittskarte berechtigt zum einmaligen Eintritt zum Spielefest

Schulklassen, Kindergärten und Horte haben in Begleitung Ihrer Aufsichtsperson am Freitag 20.11.2009 den ganzen Tag freien Eintritt.

Bitte beachten Sie, dass die Eintrittskarte nur zum einmaligen Eintritt zum Spielefest berechtigt, ein mehrmaliger Eintritt am gleichen Tag ist nicht möglich!.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen