Cathy Lugner trägt Kleid von Designer Harald Glööckler

Akt.:
Cathy hat sich für ein Glööckler-Kleid entschieden - Mörtel nimmt's zur Kenntnis.
Cathy hat sich für ein Glööckler-Kleid entschieden - Mörtel nimmt's zur Kenntnis. - © APA/Sujet
Wer hätte das gedacht: 2013 hat Richard Lugner Harald Glööckler angesichts dessen Opernballbesuches noch als “Vogel” bezeichnet. Nun trägt ausgerechnet Göttergattin Cathy eine Robe des schrillen deutschen Designers am diesjährigen Ball der Bälle.

Nur drei Jahre später suchte sich Ehefrau Cathy ausgerechnet bei dem deutschen Paradisvogel ihr Kleid für den Opernball am 4. Februar aus. “Und zwar zu einem astronomischen Preis, da muss ich mit dem Herrn Glööckler noch diskutieren”, sagte Lugner.

Nicht die besten Freunde: Lugner und Glööckler

Glööckler und Lugner lieferten sich 2013 vor dem Opernball ein Scharmützel, nachdem Medien den Designer fälschlicherweise als Lugner-Gast betitelt hatten. “Davon möchte ich mich in jeder Form distanzieren. Dafür hat mir der Wiener Opernball einfach zu viel Tradition, Niveau und Klasse, als dass ich mit so etwas in Verbindung gebracht werden möchte”, ließ Glööckler damals den Baumeister wissen. “Vögel wie den Herrn Glööckler gibt es jedes Jahr. Die nehmen sich den Lugner als Reibebaum, um sich wichtig zu machen”, konterte der Baumeister.

Dennoch ließ es sich Ehefrau Cathy nicht nehmen, für ihren heurigen Ball-Besuch ein Kleid des Designers zu wählen. “Sie war bei einem Ladys-Lunch bei ihm, da hat sie es entdeckt”, grummelte Mörtel.

Was tut man nicht alles, um die Gattin glücklich zu machen? Weitere News rund um den diesjährigen Wiener Opernball gibt es übrigens hier.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen