Caritas: Lebensmittelspenden für Flüchtlinge am Westbahnhof benötigt

1Kommentar
Die Caritas bittet wieder um Lebensmittelspenden.
Die Caritas bittet wieder um Lebensmittelspenden. - © APA (Sujet)
Am Dienstag hat die Caritas wieder um Lebensmittelspenden gebeten. Für die Spendenlager am Wiener Westbahnhof wird vor allem Obst benötigt. Alle Infos dazu hier.

Die Caritas hat am 8. September erneut um Lebensmittelspenden gebeten. Über soziale Netzwerke gab die Organisation bekannt, dass für die Spendenlager am Wiener Westbahnhof Äpfel, Bananen, Datteln, Studentenfutter, Kekse, Feigen und salzige Kekse benötigt werden. Schon nach kurzer Zeit kamen erste Helfer mit Essen zum Bahnhof.

“Hilfsbereitschaft ist groß”

“Die Hilfsbereitschaft ist groß, bereits eine halbe Stunde nach dem Aufruf kamen die ersten Spender”, sagte Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner. “Unglaublich, wie schnell das funktioniert.”

Auch Caritas-Präsident Michael Landau hatte großes Lob für die zahlreichen Helfer. “740 Freiwillige und mehrere tausend Helferinnen und Helfer haben mehr als 15.000 Menschen auf der Flucht in den vergangenen Tagen auf Österreichs Bahnhöfen und an den Grenzübergängen herzlich willkommen geheißen.”

Mehr als 60 Tonnen Lebensmittel und Sachspenden verteilt

Insgesamt leisteten die Helfer 36.336 Einsatzstunden, mehr als 60 Tonnen Lebensmittel und Sachspenden wurden an Flüchtlinge verteilt. “Diese Hilfsbereitschaft gibt Zuversicht”, meinte Landau.

Seit Montagnachmittag ist in der Halle vor den Bahnsteigen auch eine Spielecke für Kinder eingerichtet. Drei Betreuer der Caritas kümmern sich dort um Flüchtlingskinder, die nach der strapaziösen Reise beim Zeichnen und Herumtollen Abwechslung finden sollen.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel