Bursch bei Handyraub verletzt

Akt.:
Die Suche nach dem Unbekannten dürfte sich schwierig gestalten.
Die Suche nach dem Unbekannten dürfte sich schwierig gestalten. - © Bilderbox
Ein 16-Jähriger ist in der Silvesternacht in Wien-Simmering von Handyräubern niedergeschlagen worden. Das zumindest gab er vor der Polizei an.

Demnach wollte er sich am Neujahrstag um 2.30 Uhr mit Freunden auf dem Parkplatz eines Kaufhauses in der Etrichstraße treffen. Er sei der erste am Treffpunkt gewesen und habe seine Freunde angerufen, wo sie bleiben. Plötzlich sei er von hinten attackiert worden und habe nach einem Schlag auf den Kopf das Bewusstsein verloren.Wien. Seine Freunde hätten ihn um 3.45 Uhr entdeckt und nach Hause gebracht. Über die Täter wusste der Überfallene nichts zu sagen. Laut Polizei wies er zwei Beulen auf dem Kopf auf, dazu Kratzspuren im Gesicht. Das Handy, das die Begierde der Räuber geweckt haben soll, war laut Polizei kein allzu tolles Modell. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen