Betrunkener war mit Kanu unterwegs und fiel in die Wiener Donau

Am Donnerstag stürzte ein betrunkener Wassersportler in die Wiener Donau.
Am Donnerstag stürzte ein betrunkener Wassersportler in die Wiener Donau. - © pixabay.com
Ein betrunkener Wassersportler ist am Montagabend in Wien-Brigittenau in die nur neun Grad “warme” Donau in Wien-Brigittenau gefallen.

Der 66-Jährige hatte kurz vor 18.00 Uhr versucht, mit seinem Boot beim Handelskai anzulegen. Mit einem Promille, was später ein Alkomattest ergab, rutschte er jedoch aus und fiel mit einem lauten Platscher ins Wasser. Dies hörte sein Clubkollege (62), der zur Hilfe eilte. Der leicht unterkühlte Ältere hatte sich aber bereits selbst an Land gerettet, während das Paddelboot herrenlos abtrieb. Es wurde von Beamten der Polizeiinspektion Handelskai mit deren Motorboot 1,6 Kilometer entfernt am anderen Ufer der Donau geborgen.

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen