Barbara Prammers Todestag jährt sich am 2. August zum ersten Mal

Bei der Trauerfeier für die verstorbene Nationalratspräsidentin Barbara Prammer
Bei der Trauerfeier für die verstorbene Nationalratspräsidentin Barbara Prammer - © APA
Der Tod der früheren Nationalratspräsidentin Barbara Prammer jährt sich am 2. August das erste Mal. Die SPÖ und ihre Frauenorganisation ehren Prammer mit einer Kranzniederlegung am Wiener Zentralfriedhof.


Weiters erscheint zu diesem Anlasse eine Broschüre zum ersten Barbara Prammer Symposium im vergangenen Jänner.

Kranzniederlegung am Todestag

Direkt am Todestag wird es eine Kranzniederlegung der Partei am Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof geben, hieß es gegenüber der APA. Die SPÖ-Frauen sind dann zwar nicht rund um den Todestag aktiv, halten aber die frühere Frauenvorsitzende mit einem Symposium rund um ihr Geburtsdatum, den 11. Jänner, in Erinnerung.

Symposium für Barbara Prammer

Vom ersten Symposium, das zu Jahresbeginn unter dem Titel “Demokratie und Gleichberechtigung” stattgefunden hat, liegt ab sofort eine Broschüre auf und kann via E-Mail bei den SPÖ-Frauen bezogen werden. Dadurch sollen die Themen, die Prammer wichtig waren, weiter innerhalb und außerhalb der Sozialdemokratie diskutiert werden können und die Inhalte der Veranstaltungen erhalten bleiben, erklärte Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner .

Der Termin für das zweite Barbara Prammer Symposium steht auch bereits fest. Es findet am 18. Jänner 2016 in Kooperation zwischen den SPÖ-Frauen, dem Parlamentsklub und dem Rennerinstitut im Parlament statt. Das Thema der Veranstaltung wird erst fixiert und soll im September feststehen, ebenso wie die Keynote-Sprecherin.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung