Bankraub in Wien-Simmering: Mann gelang die Flucht

Akt.:
Ein bewaffneter Mann beging in Simmering einen Bankraub
Ein bewaffneter Mann beging in Simmering einen Bankraub - © APA (Sujet)
Am Freitagvormittag überfiel ein unbekannter Mann mit einer Pistole eine Bank-Filiale in der Etrichstraße in Wien-Simmering. Er bedrohte dabei eine Angestellte des Bankinstituts mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld.

Der Bankraub in Wien-Simmering ereignete sich am Freitag gegen 10.45 Uhr. Der Täter ging zu einer der Bankangestellten und gab sich zunächst als Kunde aus. Er führte ein kurzes Gespräch mit der Mitarbeiterin. Dann zog der Mann eine silberfarbene Pistole und forderte mit den Worten „Geld her! Schnell!“ Bargeld.

Flucht nach der Tat in Simmering

Die Mitarbeiterin übergab dem Mann einen Bargeldbetrag welchen er in einer mitgebrachten schwarzen Sporttasche verstaute. Danach ergriff der Mann die Flucht. Die Mitarbeiterin löste den Alarm aus. Es gab bei dem Überfall keine Verletzten.

Die Fahndung ist derzeit noch im Gange, berichtete die Wiener Landespolizeidirektion (LPD). Laut LPD-Sprecher Thomas Keiblinger stand dabei noch nicht fest, ob der Täter zu Fuß oder mit einem Fahrzeug die Flucht ergriffen hat. Angaben zum Aussehen des Mannes, der die Bank in Simmering überfallen hatte, konnten ebenfalls noch keine gemacht werden.

Kontrollen blieben ohne Erfolg

Der Täter flüchtete laut ersten Ermittlungen die Etrichstrasse Richtung Landwehrstraße. Im Zuge einer Sofortfahndung wurden mehrere männliche Personen auf die die Personsbeschreibung des Räubers passte kontrolliert. Allerdings war der gesuchte Bankräuber nicht unter den kontrollierten Personen. Mitarbeiter des Landeskriminalamtes haben den  Fall übernommen und sind zur Zeit mit der Auswertung des Videomaterials der Überwachungsanlage der Bank beschäftigt.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen