Bankräuber verließ “bargeldlose” Filiale auf Linken Wienzeile mit leeren Händen

Akt.:
Bankräuber verließ “bargeldlose” Filiale auf Linken Wienzeile mit leeren Händen
© APA
Da hatte er wohl Pech: Am 15. Jänner um 11:36 Uhr stürmte ein Mann in ein Bankinstitut auf der Linken Wienzeile, bedrohte die Angestellten mit einer schwarzen Pistole und forderte Bargeld. Der Raub blieb jedoch beim beutelosen Versuch. Nun hat die Polizei für Hinweise eine Belohnung ausgeschrieben.

Da es sich nämlich um eine bargeldlose Filiale handelt, musste der Täter ohne Beute die Flucht ergreifen.

Fahndung nach “glücklosem” Bankräuber

Personenbeschreibung: Männlich, zwischen 40 und 55 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, mittlere Statur, graue Haare, grauer Oberlippenbart, schwarze Jeans, dunkle hüftlange Jacke.

Die Wiener Polizei ersucht nun um Hinweise unter der Telefonnummer 0131310–33800. Für zielführende Hinweise zum Täter ist eine Belohnung von  2.000 Euro ausgelobt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen