Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bank Austria verteilt Gutscheine: Erneut Ausfälle bei Online-Banking

Unmut über Ausfälle beim Online-Banking der Bank Austria.
Unmut über Ausfälle beim Online-Banking der Bank Austria. ©APA/Sujet
Nur wenige Stunden, nachdem die Bank Austria angekündigt hatte, ihre 700.000 Online-Bankkunden, die von den Störungen bei der kürzlichen Umstellung betroffen waren, mit Gutscheinen zu entschädigen, gab es beim Internetbanking schon wieder Ausfälle.
Pannen-Serie beim Online-Banking
Mehrere Ausfälle bei Bank Austria

Die 700.000 Onlinebanking-Kunden der Bank Austria erhalten Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 30 Euro als Entschädigung für die Störungen durch die IT-Panne Ende Oktober/Anfang November. Wer das Gutschein-Angebot der annehmen will, darf sich jedoch nicht allzu viel Zeit lassen: “Die Gutscheine stehen geplanter Weise bis 23. 12. 2012 zur Verfügung”, präzisierte die Bank Austria ihre Angaben dazu.

Ob das Angebot selbst für die neuerliche Panne verantwortlich war, ist vorerst unklar. Möglicherweise führte ein Ansturm auf die befristete Gutscheinaktion zu einer Überlastung der Bankserver. Um 15 Uhr meldete ein Banksprecher, man sei wieder online. Nach der Ursache des neuerlichen Ausfalls werde noch gesucht, hieß es am Freitagnachmittag.

Störungen bei Online-Banking

In den vergangenen Wochen gab es eine regelrechte Pannen-Serie ist bei der großen IT-Umstellung der Bank Austria auf das konzernweite EDV-System des italienischen Mutterkonzerns UniCredit. Entsprechender Unmut zeigt sich daraufhin bei den Kunden.

Mehr Informationen dazu hier.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bank Austria verteilt Gutscheine: Erneut Ausfälle bei Online-Banking
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen