American Football: Arena-Bowl feiert Premiere in Wien

In der Albert-Schultz-Halle wird sonst Eishockey gespielt
In der Albert-Schultz-Halle wird sonst Eishockey gespielt - © APA
Für gewöhnlich beherbergt die Albert-Schultz-Halle die Cracks der Vienna Capitals. Am 5. November wird das Eissportzentrum in Wien-Kagran aber für einen Tag zum Betätigungsfeld der heimische Football-Elite. 52 Spieler der Austrian Football League (AFL) treten in zwei Teams zur “Arena-Bowl” an.

Ein Indoor-Spektakel dieser Größe findet laut den Veranstaltern erstmalig in Europa statt. Im Football-Mutterland USA hat Arena Football eine längere Tradition und erfreut sich durchaus großer Beliebtheit.

Arena-Bowl in der Albert-Schultz-Halle

Einige bekannte Akteure wie der spätere Super-Bowl-Gewinner Kurt Warner spielten zum Karrierebeginn in der Arena Football League, die 1987 gegründet wurde. In Europa hat das Spiel in der Halle bisher nicht Fuß gefasst.

Auf dem Kunstrasen stehen sich acht Spieler anstatt der klassischen elf Mann gegenüber. Das kleinere Feld und die Bande versprechen schnelle Spielzüge und harte Action. “Das Konzept von Arena-Bowl ist auch für uns Spieler Neuland, aber ich denke, wir werden ziemlich viel Spaß haben”, meinte Abwehrspezialist Sebastian Schreiner von den Graz Giants. “Wir sind da, um den Fans eine Show zu bieten.”

Stargast in Wien: Björn Werner

Als Stargast wird in Wien Björn Werner erwartet. Der Deutsche spielte als Defensive End bei den Indianapolis Colts in der NFL. Er selbst wird zwar nicht auf dem Feld mitmischen, soll aber über seine Erfahrungen in den USA berichten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen