Akademikerball: Drei Festnahmen bei Protesten

Akt.:
Eine der drei Festnahmen während der Akademikerball-Demos.
Eine der drei Festnahmen während der Akademikerball-Demos. - © APA
Im Laufe des Abends gab es bei den Demonstrationen gegen den Akademikerball insgesamt drei Festnahmen. Dabei ist unklar, ob es sich um linke oder rechts Aktivisten handelte. In der Herrengasse kam es zu Bildung eines Polizei-“Kessels”, bei der zahlreiche Personen längere Zeit festgehalten wurden.

Für Aufregung sorgte die Bildung des polizeilichen “Kessels” vor dem Cafe Central in der Herrengasse am späten Abend. Laut Exekutive wurden zuvor in der nähe Polizisten von zwei Personen attackiert. Die Verdächtigen flohen dann zu einer angemeldeten Kundgebung des Verbandes Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) in der Herrengasse.

Akademikerball-Demos weitgehend ruhig: Drei Personen festgenommen

Aufgrund dessen kam es dann zur Einkreisung der dort anwesenden Personen durch die Polizei, gut 100 Kundgebungsteilnehmer wurden etwa eine Stunde festgehalten. Später wurde der Kessel wieder aufgelöst. Zwei Personen wurden wegen des Verdachts des Widerstandes gegen die Staatsgewalt und der Körperverletzung angezeigt. Unklar ist laut Polizeisprecher Johann Golob, ob es sich bei den Festgenommenen um linke oder rechte Aktivisten handelt. Dies werden die weiteren Ermittlungen klären, so die Polizei. Bereits zuvor war eine weitere Person wegen aggressiven Verhaltens am Museumsplatz festgenommen worden.

Da es keine Sachbeschädigung und keine Verletzten gab, sei das polizeiliche Ziel, sowohl friedliche Versammlungen als auch eine sichere Zufahrt zum Ball sicherzustellen, sei erreicht worden, hieß es in einer Aussendung der Polizei. Lediglich in der Wipplingerstraße wurden “pyrotechnische Sätze” abgefeuert und Polizisten mit Eiern, später auch mit Bierdosen beworfen. Kurzfristig kam es auch zu Sitzblockaden durch die Demonstranten, diese wurde aber rasch wieder aufgelöst.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen