Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

99-Jähriger belegt Kurse an der Volkshochschule Wien

Alfred Klinger belegt seit 50 Jahren Malkurse an der Volkshochschule Wien.
Alfred Klinger belegt seit 50 Jahren Malkurse an der Volkshochschule Wien. ©VHS Wiener Volkshochschulen GmbH
Er hat beide Weltkriege erlebt und eine Meisterprüfung als Lederwarenhersteller abgelegt. Seine Leidenschaft gilt jedoch der Kunst. In der kommenden Woche feiert Alfred Klinger seinen 99. Geburtstag und nimmt noch immer regelmäßig an Malkursen der Wiener Volkshochschule teil.

Alfred Klinger ist der älteste Kursteilnehmer an der Volkshochschule Wien. Der 1913 geborene Wiener wollte in jungen Jahren eigentlich eine Grafik-Ausbildung an der Universität machen, aus finanziellen Gründen war dies jedoch nicht möglich. Also arbeitete er nach seiner Ausbildung als Betriebsleiter in einem Koffererzeugungsbetrieb, in dem er für 40 Mitarbeiter zuständig war. Seine große Leidenschaft verlor er jedoch nicht aus den Augen und besuchte Malkurse in der Volkshochschule – schon seit über 50 Jahren.

99-jähriger Künstler in der VHS

Als Alfred Klinger in der VHS Ottakring mit den Kursen begann, hieß diese noch “Volksheim Ottakring”. Um sich Kurse und Materialien zu finanzieren, arbeitete er für die Volkshochschule unter anderem als Einlasskontrolleur bei Vorträgen. Derzeit besucht er jeden Dienstag einen Aquarellkurs an der VHS Hernals. Um sein kreatives Spektrum zu erweitern, besucht er immer wieder unterschiedliche Mal- und Kunstkurse. Obwohl er mittlerweile eigentlich keine künstlerische Anleitung mehr braucht: “Ich bin schon so weit fortgeschritten durch die vielen Kursbesuche und weiß über Farbtheorie und Perspektive so viel, dass ich die Anleitungen der Kursleiterin nicht mehr benötige”, sagt Klinger. Ihm gefalle eben die wöchentliche Routine. Außerdem arbeitet er jeden Vormittag daheim an seinen Bildern und fertig Kopien bekannter Künstler an. Diese möchte er aber nicht verkaufen, seine Leidenschaft sei ihm Belohnung genug, so Klinger.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • 99-Jähriger belegt Kurse an der Volkshochschule Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen