43.000 Besucher bei der Buch Wien 16: Publikumsrekord bei Buchmesse

Bei der Buchmesse in der Messe Wien
Bei der Buchmesse in der Messe Wien - © Fotostudio Richard Schuster
Am Sonntag endete die neunte Ausgabe der Buch Wien: 450 Veranstaltungen, tausende Neuerscheinungen und mit 18 Nationen so international wie nie zuvor war die Internationale Buchmesse und Lesefestwoche in diesem Jahr.

Besonders die mittlerweile etablierte “Lange Nacht der Bücher” und das Wochenende zogen die rund 43.000 Bücherfans an.

Stimmen zur Buch Wien 16

“Buchmessen bieten eine Bühne für kulturellen und politischen Austausch: Als Buch Wien stehen wir für Redefreiheit, Toleranz und Aufklärung. Es freut uns daher, dass wir in diesem Jahr mit Ausstellern aus 18 Nationen noch internationaler werden konnten. Die wachsenden Besucherzahlen machen die Relevanz einer solchen Veranstaltung besonders in Zeiten wie diesen deutlich”, so Benedikt Föger, Präsident des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels.

“So viel Publikumszuspruch hatten wir noch nie”, freut sich Buch Wien Programmdirektor Günter Kaindlstorfer: “Ich bin überglücklich. Für uns ist der Erfolg der Buch Wien 16 ein Ansporn, nächstes Jahr eine noch grandiosere Messe auf die Beine zu stellen.” Auch Krimistar Thomas Raab zeigte sich begeistert: “Besser und immer besser und immer besser.”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen