Akt.:

3.730 zusätzliche Park&Ride-Stellplätze in Niederösterreich geplant

Insgesamt 3.730 neue Stellplätze sollen bis 2015 in Niederösterreich geschaffen werden. Insgesamt 3.730 neue Stellplätze sollen bis 2015 in Niederösterreich geschaffen werden. - © dpa
In Niederösterreich sollen innerhalb der nächsten drei Jahre 3.730 zusätzliche Park- and-Ride-Stellplätze für Pendler geschaffen werden. Mit diesem Maßnahmenpaket wolle man auf die Parkraumbewirtschaftung in Wien reagieren, denn täglich seien 250.000 Pendler zwischen den beiden Bundesländern unterwegs, heißt es von der Landesregierung.

Auch von Wiener Unternehmen habe es vermehrt Anfragen gegeben, da die Parkraumbewirtschaftung für sie eine Belastung darstelle. “Für uns ist spürbar: Durch diese Art der Parkraumbewirtschaftung leidet der Standort Wien und ergibt sich eine große Chance für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich”, so Landeshauptmann Erwin Pröll.

Bereits heuer sollen 1.730 zusätzliche Stellplätze in in Purkersdorf, Unterpurkersdorf, Tullnerbach-Pressbaum, Rekawinkel, Deutsch-Wagram, Gänserndorf, Gerasdorf, St. Andrä-Wördern, Korneuburg, Mödling, Ebreichsdorf, Gumpoldskirchen, Baden  und Straßhof entstehen, weitere 2.000 bis zum Jahr 2015.

Parkplätze in Niederösterreich

Derzeit verfügt das Land Niederösterreich über insgesamt 33.000 Pkw-Stellplätze sowie 22.000 Plätze für Zweiradfahrzeuge. “Damit ist die Anzahl der Stellplätze in Niederösterreich größer als in allen anderen acht Bundesländern zusammen”, betonte Landeshauptmann Pröll.

Weitere Informationen zum Thema Parken finden Sie hier.

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Brückensturz eines 21-Jährigen in Krems: Urteil ist rechtskräftig
Jenes Urteil, das im Prozess um einen Brückensturz in Krems im Zuge einer nächtlichen Rauferei gefällt wurde, ist [...] mehr »
Sanierungsarbeiten auf A21 gestartet: Vier Brücken werden saniert
Auf der A1, der Wiener Außenring-Autobahn, werden derzeit vier Brücken saniert. Die Arbeiten haben am Mittwoch [...] mehr »
Lkw überrollte Frau im Bezirk Wien-Umgebung: tot
Eine Passantin, die am Dienstagabend in Maria Lanzendorf (Bezirk Wien-Umgebung) von einem Lkw erfasst und im Bereich der [...] mehr »
Intendant Reinthaller will lebendige Bühne Baden
Kammersänger Sebastian Reinthaller übernimmt ab 1. Mai "mit Zuversicht, Energie und großer Freude" die künstlerische [...] mehr »
Frau von Lkw überrollt – Fuß abgetrennt
Im Bezirk Wien-Umgebung wurde eine 69-jährige Frau von einem Lkw erfasst und im Bereich der Beine übrollt. Bei dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren