20. Steiermark-Frühling am Wiener Rathausplatz feierlich eröffnet

Der Steiermark-Frühling wurde mit dem traditionellen Bieranstich feierlich eröffnet.
Der Steiermark-Frühling wurde mit dem traditionellen Bieranstich feierlich eröffnet. - © APA
Am Donnerstag wurde das bereits 20. Steiermark-Dorf am Wiener Rathausplatz feierlich eröffnet. Mit dabei waren unter anderem Bundespräsident Heinz Fischer, Wiens Bürgermeister Michael Häupl und LH Hermann Schützenhöfer.

Die Eröffnung des 20. Steiermark-Frühlings in Wien war am Donnerstag überaus feierlich. Bundespräsident Heinz Fischer, BM Andrä Rupprechter, Wiens Bürgermeister Michael Häupl, LH Hermann Schützenhöfer und LR Christian Buchmann sowie Landtagspräsidentin LAbg Bettina Vollath, 2. Landtagspräsidentin LAbg Manuela Khom, LAbg Harry Kopietz und Staatssekretärin Sonja Steßl wurden von Steiermark Tourismus Geschäftsführer Erich Neuhold auf der Bühne begrüßt.

Steiermark-Dorf am Rathausplatz mit traditionellem Bieranstich eröffnet

Gemeinsam mit Modedesignerin Lena Hoschek, Chocolatier Josef Zotter und Konditor Erich Handl dekorierte Heinz Fischer eine Riesentorte mit Apfelblüten – die immerhin 30 Kilogramm schwere Süßspeise wurde später Bürgermeister Häupl geschenkt.

Natürlich durfte auch der traditionelle Gösser Bieranstich und die steirischen Hoheiten nicht fehlen. Der Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer machte launige Scherze. So hievte der Veranstalter Steiermark Tourismus einen Reisekoffer mit allerlei Gegenständen, die man für eine Reise in die Steiermark braucht – vom Rucksack bis zum Apfel -, auf die Bühne. Schützenhöfer durfte sogleich erklären, wie wichtig ein Rucksack bei Wanderungen ist: “Einen Rucksack sollte man immer dabei haben. Denn wenn man wandert – das Wetter kann immer umschlagen”, mahnte er zur Vorsicht. Dann verriet der Landeshauptmann, dass auch er gerne wandere – so habe er schon den Dachstein oder den Grimming “bewältigt”.

“Jetzt gehe ich halt die Mur entlang, um irgendetwas zu tun. Damit ich gut ausschwitzen kann, was ich vorher mit dem Michael Häupl vorher einnehme”, scherzte er. Schließlich bedankte er sich beim Wiener Bürgermeister. Dieser habe es der Steiermark ermöglicht, das Frühlingsfest am Rathausplatz abzuhalten: “Und er ist treuer Stammgast. Da irritiert mich nicht einmal, das er heute einen roten Pullover und ein blaues Sakko anhat. Aber man darf über alle Kombinationen nachdenken.”

Bundespräsident Fischer stattete Steiermark-Dorf-Eröffnung Besuch ab

Jedes Jahr stattet auch Bundespräsident Fischer dem Steiermarkdorf einen Besuch ab – heuer erstmals auch im Rahmen der offiziellen Eröffnung: “Ich habe eine Pressesprecherin, die ist aus der Steiermark. Ich glaube, sie würde mir vieles verzeihen, aber nicht, wenn ich sagen würde: ‘Ich mag nicht aufs Steirerfest gehen.'” Dabei bekundete er auch seine Sympathien für die Steirer. Diese seien “überdurchschnittlich nett”.

Äußerst stimmungsvoll wurde es nach dem offiziellen Teil, als die Stoakogler für einen kurzen Auftritt aus ihrem Ruhestand zurückkehrten und Geburtstagsständchen sangen.

Besonders mit dem Wetter hatten die Steirer bei der Eröffnung Glück, der für 14. April geplante Stammtisch wurde jedoch wegen der schlechten Prognosen zur Sicherheit auf Freitag, von 12.00 bis 15.00 Uhr verschoben. Jede Region hat in den vergangenen Wochen ihre Wiener Gäste zu einem Stammtisch quer über den Rathausplatz eingeladen und sich hierfür etwas Besonderes überlegt. Zum Beispiel in der Oststeiermark warten Kostproben eines rekordverdächtigen 30 Meter langen Apfelstrudels auf die 1.000 erwarteten Gäste. Die steirischen Gastgeber wollen damit den Urlaubsgästen, die oft seit vielen, vielen Jahren die Regionen besuchen, danken.

Fotowettbewerb #steiermarkinwien

Anlässlich des 20. Jubiläums veranstaltet Steiermark Tourismus noch bis 30. April den Fotowettbewerb #steiermarkinwien: Gesucht wird – wie der Name schon verrät – die Steiermark in Wien: Ob die steirischen Lipizzaner in der Wiener Hofburg oder das steirische Kürbiskernöl am Wiener Naschmarkt, ob das Wiener Rathaus, das sich in einem Glas Wein beim Steiermark-Frühling spiegelt oder ein selbst gemaltes grünes Herz auf einem Gehsteig in Wien – Kreativität ist gefragt, alles ist erlaubt. Die Teilnahme ist ausschließlich über Facebook möglich.

>> Alle Infos zu den Ausstellern und dem Programm gibt es auf der Website

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen