18-Jähriger flüchtete vor Polizei: Bei Station Thaliastraße vor U6 gesprungen

Bei seiner Flucht sprang der junge Mann vor die U6.
Bei seiner Flucht sprang der junge Mann vor die U6. - © APA/Sujet
Ein junger Mann auf der Flucht vor der Polizei ist am Dienstag in Wien vor einen Zug der U6 gesprungen und verletzt worden – er hatte Glück im Unglück.

Der Zwischenfall ereignete sich nach Angaben der Wiener Linien gegen 17.00 Uhr in der U-Bahn-Station Thaliastraße. Möglicherweise handelte es sich bei dem Mann um einen mutmaßlichen Drogendealer, Genaues ist aber noch nicht bekannt.

18-Jähriger sprang vor U6

Vorläufigen Angaben der Wiener Berufsrettung zufolge dürfte sich der 18-Jährige mittelschwere Verletzungen zugezogen haben.

Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, die Polizei ermittelt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen