16-Jähriger versuchte zwei junge Frauen in Wien-Leopoldstadt zu vergewaltigen

Die Beamten konnten noch rechtzeitig in Wien-Leopoldstadt eintreffen.
Die Beamten konnten noch rechtzeitig in Wien-Leopoldstadt eintreffen. - © APA (Sujet)
In der Nacht auf Samstag versuchte ein 16-Jähriger zwei junge Frauen in Wien-Leopoldstadt zu vergewaltigen. Einem Opfer gelang es davonzulaufen und die Polizei zu alarmieren. Die Beamten konnten rechtzeitig einschreiten und den Jugendlichen in einem Kellerabteil festnehmen, bevor er sich an der zweiten Frau vergehen konnte.

Die Frauen im Alter von 18 und 20 Jahren waren gemeinsam in der Nacht unterwegs gewesen. Auf der Fahrt von der Station Spittelau bis zum Praterstern lernten sie in der U-Bahn gegen 4.00 Uhr einen Burschen kennen. Dieser fragte, ob sie mit ihm noch etwas trinken gehen wollen. Sie folgten dem Mann bis zu einem Wohnhaus in der Körnergasse in der Leopoldstadt.

Versuchte Vergewaltigung in Wien-Leopoldstadt durch Jugendlichen

“Die Frauen waren ortsunkundig, sie dachten zuerst, der Mann führe sie zu einem Lokal”, berichtete ein Polizeisprecher. Im Eingangsbereich des Hauses packte der Asylwerber aus Libyen die Frauen aber an den Unterarmen und versuchte, sie in Richtung Keller zu zerren. Die 20-Jährige konnte sich losreißen und davonrennen. Die 18-Jährige drückte der Bursch in einem Kellerabteil zu Boden. Allerdings leistete sie heftige Gegenwehr.

Als er die Polizei eintreffen hörte, dürfte der 16-Jährige von seinem Opfer abgelassen haben. Die körperlich leicht verletzte Frau rannte den Beamten entgegen. Der Bursch lag bei seiner Festnahme noch am Boden.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen