16-Jähriger schießt sich auf Schrottplatz in Wien-Floridsdorf mit Waffe in den Fuß

Akt.:
Auf einem Schrottplatz in Floridsdorf löste sich ein Schuss
Auf einem Schrottplatz in Floridsdorf löste sich ein Schuss - © APA (Sujet)
Zu einem Unfall kam es am Samstagnachmittag auf einem Altmetallplatz in Wien-Floridsdorf. Ein 16-jähriger verletzte sich dort, als sich gegen 14:15 Uhr ein Schuss aus einer Waffe löste.

Ein 16 Jahre alter Bursch ist am Samstagnachmittag durch einen Schuss in den linken Fuß verletzt worden, der sich auf einem Altmetallplatz in Wien-Floridsdorf aus einer widerrechtlich entsorgten Waffe gelöst hatte. Der Jugendliche wurde in ein Spital gebracht. Das gab die Polizei am Sonntag bekannt.

Anzeige nach Schuss am Schrottplatz in Floridsdorf

Der Teenager hatte laut Polizei beim Sortieren von Metallgegenständen geholfen und die illegal zu einer Schusswaffe umgebaute Signalpistole offenbar unabsichtlich in einem Container erwischt. Wer die nicht registrierte Waffe auf dem Altmetallplatz entsorgt hat, ließ sich vorläufig nicht feststellen. Die Polizei hat jedenfalls eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und nach dem Waffengesetz erstattet, wie die Exekutive bekanntgab.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen