Handygeschäft in Wien-Donaustadt überfallen: Räuber-Trio gelang die Flucht

Weil die Handbremse angezogen, aber kein Gang eingelegt war, rollte das Auto eines 21-Jährigen in einen Bach.
Weil die Handbremse angezogen, aber kein Gang eingelegt war, rollte das Auto eines 21-Jährigen in einen Bach. - © APA (Sujet)
Am Freitagabend wurde ein Handygeschäft in Wien-Donaustadt von drei Männern überfallen. Einer der Räuber bedrohte den Verkäufer des Geschäfts mit einer Waffe. Dem Trio gelang die Flucht.

Während der Verkäufer des Handygeschäfts in der Erzherzog-Karl-Straße gegen 18.15 Uhr mit der Waffe bedroht wurde, schlugen seine beiden Komplizen die Verkaufsvitrinen ein. Das Trio raffte mehrere Handys an sich und flüchtete unerkannt. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Hinweise werden vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310- 67800 entgegen genommen.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Donaustadt
1220.VIENNA.AT