Mann in Wien-Floridsdorf missachtete Betretungsverbot: Faustschläge gegen Polizisten

Der Mann wurde festgenommen.
Der Mann wurde festgenommen. - © APA/BARBARA GINDL
Am Donnerstag wurden Polizisten in die Brünner Straße in Wien-Floridsdorf gerufen, weil dort ein Mann gegen ein Betretungsverbot verstoßen hatte. Der 37-Jährige beschimpfte die Polizisten und ging mit Faustschlägen auf sie los.

Bereits während der Zufahrt zur Einsatzadresse in der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf bekamen die Polizisten von der Landesleitzentrale mitgeteilt, dass der 37-jährige Weggewiesene schon in der Vergangenheit einen Widerstand gegen die Staatsgewalt gesetzt hatte. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige das Betretungsverbot missachtet hatte und sich widerrechtlich in der Wohnung aufhielt. Der Mann beschimpfte die Polizisten und ging mit Faustschlägen sie los. Die Polizeibeamten nahmen den Mann fest. Der 37-Jährige befindet sich in Haft.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Floridsdorf
1210.VIENNA.AT