Ehestreit in Wien-Fünfhaus eskalierte: Mann würgte Ehefrau

Die Polizei konnte den Mann auf der Flucht aufgreifen.
Die Polizei konnte den Mann auf der Flucht aufgreifen. - © APA/HELMUT FOHRINGER
Am Donnerstagabend musste die Polizei in Wien-Fünfhaus einen Ehestreit schlichten. Ein 51-jähriger Mann verletzte seine 60-jährige Ehefrau, warf ihr Handy aus dem Fenster und flüchtete dann aus der Wohnung.

Am 22.03.2018 um 21:45 Uhr wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wegen eines Streits zu einem Einsatz in die Märzstraße gerufen. Eine 60-jährige Frau hatte den Polizei-Notruf gewählt und gab an, von ihrem 51-jährigen Mann gewürgt und geschlagen worden zu sein. Danach habe der Tatverdächtige ihr Handy aus dem Fenster geworfen, woraufhin die Frau zu einem Nachbarn geflüchtet war.

51-Jähriger auf der Flucht aufgegriffen

Im Zuge der Ermittlungen konnten Polizisten den flüchtigen mutmaßlichen Täter in der Wurmsergasse anhalten und festnehmen. Der 51-Jährige wurde wegen Körperverletzung, gefährlicher Drohung und dauernder Sachentziehung angezeigt und gegen ihn ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Rudolfsheim Fünfhaus
1150.VIENNA.AT